Württembergische Berglauf - Leichtathletik in der Region Süd

in der Region Süd
Sprintstart im Stadion Rottweil
Sport
Leichtathletik in der Region Süd
Direkt zum Seiteninhalt
Trainieren wo andere Urlaub machen
Südwestfoto GbR

Cross-Zollern-Schwarzwald

Silvesterlauf Fluorn

DLV

Süddeutscher LA-Verband

Badischer Leichtathletik-Verband
Württembergischer Leichtathletik-Verband

Baden-Würtembergische Berglaufmeisterschaft 2022


Pauline Armleder eilt zum Titel in der U18


Im Rahmen des 35. Internationalen Oberrieder „Tote Mann Berglaufes“ fanden die diesjährigen Baden Württembergischen Berglaufmeisterschaften statt. Mit dabei Pauline Armleder aus der Trainingsgruppe um Bernd Müller. Wegen der schwierigen Vorbereitung in den zurückliegenden Monaten stand dieser Start zur Diskussion.
Letztendlich entschied sich die noch junge Läuferin vom TSV Rottweil diesen Lauf in Angriff zu nehmen. Start war an der Goldberghalle in Oberried. Nach dem Startschuss gings kurz über Asphalt um im Anschluss in den steilen Anstieg zum Panoramaweg zu münden.
Jetzt lag ein selektives Gelände mit Forst/ Waldwege vor den Läuferinnen und Läufern bevor sie das Ziel auf dem Sattel zwischen den Erlenbacher und den Stollenbacher Weiden am Fuße des „Toten Mann“ (1.150m) erreichten.
Dieses Ziel überlief Pauline unter den 45 gestarteten weiblichen Konkurrentinnen als 32 igste. Die Stoppuhr zeigte 1:22,01 Stunden und damit konnte sie sich über den Meistertitel in der U18 freuen.
Leichtathletik - weils Spaß macht!
(C)  Bernd Müller 2021
Zurück zum Seiteninhalt